Fragen & Antworten

Was passiert wenn laut-werden.de eine Versammlung aufzeichnet?

Im Wesentlichen laufen Dokumentationen einfach und sachlich ab. Wo möglich wird zunächst der Anmelder einer Versammlung im Sinne der folgenden drei Fragen »Wer? Wo? Wieso?« aufgenommen. Dann folgen Reden und Eindrücke etwaiger Umzüge und Darbietungen. All dies wird ungekürzt wiedergegeben.

Mit welchem Recht zeichnet laut-werden.de angemeldete Versammlungen auf?

Eine Demonstration ist im Wortsinn die öffentliche Zurschaustellung einer Sache. Hieraus ergibt sich folglich ein Interesse der Presse und des Journalismus. Gemäß des deutschen Grundgesetzes ist es entsprechend erlaubt sich aus einer öffentlichen Quelle zu unterrichten und Bild und Ton frei zu verbreiten.

Kann ich Aufzeichnung meiner Person während einer Demonstration widersprechen?

Nein. Gemäß geltenden Kunsturheberrechtes ist das Landschaftsbild bestimmt durch das Aufkommen einer öffentlichen Versammlung deren Aufzeichnung nach dem Grundgesetz erlaubt und Teilnehmer zum Beiwerk des Panorama reduziert.

Wie lange dauert es bis Aufzeichnungen erscheinen?

Das ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie der Länge einer Versammlung, der Beschaffenheit und der audiovisuellen Details. Normalerweise erscheinen Dokumentationen am selben Abend oder spätestens am Folgetag. Gelegentlich kann es allerdings dazu kommen, dass etwas mehr Zeit vergeht.

Überträgt laut-werden.de das Geschehen in Echtzeit?

Zumeist bei größeren Versammlungen die im weiteren Vorfeld bekannt sind versucht das Angebot eine direkte und unkommentierte Sendung zur Verfügung zu stellen um Interessierten die Möglichkeit zu geben das Geschehen vor Ort zu verfolgen.

Finanzierung · Impressum