Ein Dienst.

Der Dienst dokumentiert gemäß der Kapazitäten öffentlich angemeldete Versammlungen überall in Deutschland - vornehmlich in der Hauptstadt Berlin und der Bundesstadt Bonn. So ergänzt laut-werden.de das demokratische Miteinander. Das Angebot nimmt keinen Einfluss, ist politisch unabhängig und unterlässt redaktionelle Auswahl.

Verstanden

Finanzielle Unterstützung erforderlich.

Demonstration für eine bäuerliche Agrarwirtschaft

In der Hauptstadt hatte das Bündnis „Wir haben es satt!” zur wiederholten Demonstration aufgerufen um insbesondere der Bundesregierung klar zu machen, dass man sich eine Abkehr von der rein industriellen Form der Agrarwirtschaft und entsprechende Verantwortung wünscht.

Inhaltsverzeichnis
0:00:00 - Vorstellung: Inka Lange, „Wir haben es satt!”
0:00:20 - Moderation: Lilli Haulle, Junge AG bäuerliche Landwirtschaft
0:00:35 - Moderation: Tobias Schied, „Fridays for future”
0:01:15 - Rede: Johannes Kiefl, „Wir haben es satt!”
0:06:30 - Rede: Jörg-Andreas Krüger, Naturschutzbund
0:10:08 - Rede: Benny Haerlin, „Save our seeds”
0:15:20 - Rede: Milana Müller, Bundesverband GRÜNE LIGA e.V.
0:24:15 - Rede: Luisa Neubauer, „Fridays for future”
0:24:45 - Rede: Carla, Junge AG bäuerliche Landwirtschaft
0:43:35 - Rede: Martin Kaiser, Greenpeace
0:55:35 - Eindruck des Demonstrationszuges (Traktoren)
1:10:35 - Eindruck des Demonstrationszuges (Fußgruppe)
1:42:30 - Rede: Mirjam Strotdress, Junges Bioland
1:45:00 - Rede: Theo Lentzen, Slow Food Deutschland e.V.
1:46:10 - Rede: Janina Hielscher, Slow Food Deutschland e.V.
1:47:38 - Rede: Maria Michaelys, BUND Jugend
1:49:02 - Rede: Moritz Tapp, BUND Jugend
1:54:06 - Rede: Rüdiger Jürgensen, VIER PFOTEN
2:02:02 - Rede: Martin Schulz, AG bäuerliche Landwirtschaft
2:11:52 - Rede: Inka Lange, „Wir haben es satt!”
2:13:01 - Rede: Elena Alter, Ecologistas en Accion
2:15:10 - Verabschiedung: Inka Lange, „Wir haben es satt!”

Kurzversion herunterladen

#whes

Berlin, 20.01.2024

Finanzierung · Impressum